Situation Alpine Schüler-Rennserien im Allgäu

Liebe Vereinsverantwortlichen und Sportwarte,

Liebe Vereinstrainer,

Die Situation rund um die Corona-Pandemie ist für uns alle eine große Herausforderung. Die negativen Folgen für unseren geliebten Skisport sind derzeit wohl noch gar nicht abzusehen. Aktuell hat der Lockdown natürlich auch seine Auswirkung auf unsere ASV-Rennserien „Reischmann-Cup“ und „Lena-Weiß-Cup“. Wir haben uns deshalb schon frühzeitig Gedanken gemacht, ob und wie überhaupt diesen Winter Rennen für unsere Kinder und Jugendlichen durchführbar sein werden.

Der DSV hat nun entschieden, dass es vor dem 01. Februar keine Kat3-Rennen geben wird.

Der DSC für U16 startet wohl gleich nach dem Lockdown, für die U14 dann danach.

Ob tatsächlich ab 10. Januar 2021 die Lifte im Allgäu ihren Betrieb aufnehmen dürfen ist nicht nur sehr fraglich, die Chancen hierzu schwinden von Tag zu Tag.

Sollte der Stillstand unserer Bergbahnen und Skilifte über den 10. Januar hinaus andauern, ist an „Rennserien“ nicht mehr zu denken. Dann müssen wir uns in enger Absprache auf die Durchführung einzelner Veranstaltungen konzentrieren. Dabei gilt es dann die Kinder und Jugendlichen aus unseren zahlreichen Vereinen, die nicht einem „privilegierten“ Kader angehören und trainieren dürfen, zu motovieren und alternative Events mit hohem Spaßfaktor anzubieten. Diesen Winter wird es vor allem darum gehen, sich innerhalb unserer großen Skifamilie zu treffen, den Spaß am Skifahren aufrecht zu erhalten und weniger um Punkte, Pokale und Platzierungen zu kämpfen. Diese Empfehlung und Überlegungen geben wir auch an unsere Regionen weiter, mit der Bitte bei ihren Regionen-Rennserien ähnlich zu verfahren.

In der Hoffnung euch diesen Winter irgendwo noch auf der Piste zu treffen, wünschen wir euch im Namen aller ASV-Verantwortlichen trotz der vielen Einschränkungen ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Start ins neue Jahr und v.a. bleibt bitte alle gesund !!!

Erhard, Monika, Florian

Post Author: Erhard Fink