Ski Alpin: Saisonstart in der Halle beim Kondi-Test

Ski Alpin: Saisonstart in der Halle beim Kondi-Test

Erster Wettbewerb im Reischmann und Lena Weiss Cup

Parcours-Sport à la „Ninja Warrior“ liegt im Trend. Die alpinen Skifahrer ergänzen bereits seit Jahren die Aktivitäten im Schnee mit Parcourstraining und einem Wettbewerb: Der Konditions-Test bildet den Auftakt für die Allgäuer Rennserien Reischmann- und Lena Weiss-Cup und zählt wie ein Skirennen zur Gesamtwertung. Im Rahmen von vier verschieden Parcourstrecken und einer Laufdisziplin messen sich die besten Athleten der Allgäuer Vereine in den Bereichen Schnelligkeit, Gleichgewicht, Rumpfkraft, Kraftausdauer und Lauf. In der Wangener Ebnetsporthalle starteten 117 Athleten der Jahrgänge 2008 bis 2004.
Reischmann Cup:
Die U12-Athleten (Jahrgang 2008) gehen zum ersten Mal in einen Kondi-Test. Vor allem vor dem Gleichgewichtsparcours haben sie Respekt. Es gilt eine kippende Sportbank, Stangen, Schwebebalken, wackelige Medizinbälle und eine Slackline zu überqueren. Wer absteigt beginnt wieder von vorn bis die Zeit von 45 Sekunden abgelaufen ist. Lea Bauer (SCB Lindau) behält die Nerven und das Gleichgewicht und kommt am Weitesten. Lara-Marie Wies aus Oberstdorf siegt im Rumpfparcours und im 2km-Lauf, Emma Walter (SC Bolsterlang) im Schnelligkeitsparcours. Diese Drei stehen auch am Ende auf dem Podest: 1. Lara-Marie Wies, 2. Lea Bauer, 3. Emma Walter. Bei den Buben siegt David Ortlieb (SC Lindenberg) in der Gesamtwertung: Er gewann bei Rumpfkraft und den abschließenden Lauf. Michael Huber (SC Obermaiselstein) ist Bester im Balanceparcours und wird insgesamt Zweiter vor Simon Grömmer (SC Sonthofen).
Lena Weiss Cup:
In der Klasse U14 starten die Jahrgänge 2006 und 2007: Für sie gilt es in der Disziplin Balance weitere und schwerere Hindernisse zu überwinden, sie gehen zudem in einen Kraft-Ausdauerparcours und die Laufstrecke beträgt 3 km (für U16: 4 km). Die höchste Punktzahl bei den Mädchen erreicht Mattli Fersch (SV Hindelang) vor Isadora Wagner (RG Burig Mindelheim) und Sophia König (SC Oberstdorf). Benno Brandis (TSV Durach) gewinnt mit über 70 Punkten Vorsprung bei den Jungen. Er konnte drei Disziplinen (Schnelligkeit, Rumpf, Kraftausdauer) für sich entscheiden. Mit einem Sieg im Balanceparcours erreicht Roman Hiemer (SC Gunzesried) den zweiten Gesamtplatz vor Rafael Pauker (SC Sonthofen).
U16: Die Jahrgangsjüngere Katharina Lechner (SC Ofterschwang, 2005) setzt sich in einem konzentrierten Wettkampf gegen Paulina Agsteiner (SC Marktoberdorf, 2004) und Leni Brunner (TSV Altusried, 2005) durch. Dabei lag Katharina in vier von fünf Disziplinen auf einem Top-3-Platz und gewann den Rumpfparcours, Leni Brunner konnte zwei Einzeldisziplinen gewinnen und Paulina Agsteiner ist Schnellste bei Kraft-Ausdauer. Die höchste Punktzahl aller Teilnehmer erreicht Mika Ramsbacher (SV Hindelang) mit einem Sieg in drei Disziplinen. Er gewann mit deutlichem Vorsprung vor dem jüngeren Christian Siegwolf (SC Oberstdorf) und Lukas Mayr (SC Bolsterlang) die Gesamtwertung.
Bei der Siegerehrung lobte der Vorsitzende des Allgäuer Skiverbands Dr. Hubert Lechner die Leistungen der Athleten und des Veranstalters dem Regionalteam Westallgäu, das bereits zum sechsten Mal die Organisation übernommen hatte. Roland Berger (2.Vorsitzender) Regionalteam gab den Dank an OK-Chefin Melanie Bernhard und über 40 Helfer weiter.


Glückliche Gewinner des Kondi-Tests (v.l.n.r.): Mattli Fersch, Katharina Lechner, Lara-Marie Wies; vorne: David Ortlieb, Benno Brandis, Mika Ramsbacher
Bild: Adi Ballerstedt

Post Author: Florian Kuiper